Allgemein, Inspiration

After Summer Glow

22. August 2021

Sie liegen nun hinter uns, die faulen und heissen Tage am Strand (oder wo auch immer du deine Sommerferien verbracht hast). Das süsse Nichtstun, die leichten Stunden mit Familie und Freunden, die unzähligen Restaurantbesuche mit den frischesten lokalen Leckereien und die grosse Portion Vitamin Sea. Ich konnte so viel Kraft, Energie und Inspiration für das nächste halbe Jahr tanken, dass ich nun nur noch vor Alltagsabenteuerlust strotze. Und das sieht man mir auch an. Nach so viel gesundem Essen, Yoga im Wasser, Schlaf und der vielen Sonne glowt meine Haut golden. Natürlich möchte ich diesen “after summer glow”, aber auch dieses gute Feriengefühl so lange wie möglich beibehalten. In den Ferien entwickelt man sehr oft sehr gute Routinen. Einige davon möchte ich auch Zuhause weiterführen und so gut als möglich in meinen Alltag integrieren.
Aber auch ein paar Beautytreatmens dürfen nach den Ferien nicht fehlen. Welche das sind, verrate ich dir in diesem Post.

Hydrafacial

Hydrafacials gönne ich mir ein paar Mal im Jahr und sie sind eine wahrliche Wohltat für die Haut. Dabei wird mithilfe eines speziellen Gerätes die Haut porentief gereinigt und von alten Hautschuppen befreit. Auf die gereinigte Haut werden anschliessend spezielle und nährende Seren in die Haut eingeschleust. Nach so einer Behandlung strahlt die Haut regelrecht und wirkt frisch und jung. Gerade nach dem vielen Sonnenbaden, den vielen Schichten Sonnencreme, Salz- und Chlorwasser tut eine solche Erfrischung unheimlich gut.

Schnipp schnapp Haare ab

Die Haare leiden unter solcher Hitze, intensiver Sonnenbestrahlung und dem vielen Salz- und Chlorwasser ganz besonderes. Zwar erfreue ich mich an der etwas helleren Nuance meiner sonst sehr dunklen Haaren, aber die auch sie brauchen nun eine Extraportion pflege. Die trockenen Spitzen fallen der Coiffeur-Schere zum Opfer. Danach gönne ich mir jeweils eine gute Haarmaske, die ich in das handtuchtrockene Haar einmassiere und eine gute Stunde einwirken lasse.

Glowy skin

Ach, wie ich diesen gebräunten Teint liebe. Diesen möchte ich so lange wie möglich beibehalten. Nach einer kurzen und kalten Dusche wird die Haut sorgfältig mit einer feuchtigkeitsspendenen Bodylotion eingecremt.

Für die Extraportion glow trage ich anschliessend das sehr schön und dezent schimmernde Bodyoil von Nuxe auf. Ich trage es gerne auf den Armen, Beinen und dem Décolleté auf. Ich mag es total, wenn meine Haut leicht golden schimmert. Ein ganz tolles Produkt welches ich schon zigmal neugekauft habe.

Gekühlte Wassermelone zum Frühstück

Meinen Kindern serviere ich schon seit Jahren Früchte und Rohkost zum Frühstück. Gerade auf leerem Magen können sich die Vitamine und Ballaststoffe perfekt zersetzen. Ich selber frühstücke nie, sondern trinke gerne mehrere Tassen starken Kaffee. In den Ferien allerdings, frühstücke auch ich gerne. So genoss ich jeweils jeden Morgen eine grosse Portion gekühlte Wassermelone zum Frühstück. Wie lecker! Es fühlte sich an wie eine Dusche von Innen. Dieser leckere Gesundheitsbooster gehört zu meiner absoluten Lieblingsfrucht. Das darin enthaltene Vitamin C und A schützt die Haut vor Sonnenschäden und ist mit einem Wasseranteil von 92% ein echter Durstlöscher. So lange diese tolle Frucht Saison hat, werde ich mir auch Zuhause Wassermelonen zum Frühstück gönnen.

Strechting

Ich verbrachte mit den Kindern jeweils täglich mehrere Stunden im Wasser. Dabei nutzte ich gleichzeitig die Gelegenheit verschiedene Yogaübungen im Wasser zu praktizieren. Gerade im warmen Nass waren die Übungen teilweise viel leichter auszuüben und es war eine unglaubliche Wohltat für Körper und Seele. Da ich mich wegen den Kindern sowieso die meiste Zeit nur im knietiefen Wasser aufhielt, war das die perfekte Gelegenheit Badespass und Yoga zu kombinieren. Daher habe ich mir vorgenommen, diese tolle Baderoutine auch im heimischen Freibad zu praktizieren. Ausserdem werde ich nun auch Zuhause ein paar Strechtes am Morgen machen um den Körper sanft zu wecken und die Energien besser fliessen zu lassen.

Was machst du, um deinen “after summer glow” so lange wie möglich beizubehalten?

Let’s glow together…

0

nadja.goutziomitros@gmx.de

Leave a comment